Weisheitszahn / Weisheitszähne

Wenn der Weisheitszahn schmerzt

Wir bieten in unserer Praxis Oralchirurgie an. Hierbei handelt es sich um operative Eingriffe im Bereich der Mundhöhle wie z.B. das Entfernen vom Weisheitszahn oder das Setzen von Zahnimplantaten.

Welche Behandlungen umfasst die Oralchirurgie?

Im Vordergrund steht die operative Entfernung von Zähnen, insbesondere von Weisheitszähnen und anderen retinierten (im Kieferknochen eingeschlossenen) oder verlagerten Zähne, das Setzen von künstlichen Zahnwurzeln, den sogenannten Zahnimplantaten, das Entfernen von Zysten im Mundraum und dem Aufbau von Kieferknochen (z.B. als vorbereitende Massnahme für eine Implantat). Ausserdem ist es als zahnerhaltende Massnahme möglich, eine Wurzelspitzenresektion durchzuführen, bei der nach einer erfolglosen Wurzelkanalbehandung, die entzündete kranke Wurzelspitze entfernt wird.

Durch modernste, dreidimensionale Röntgenaufnahmen (DVT, Digitale Volumentomographie) können selbst komplizierte chirurgische Fälle präzise, zuverlässig und zu Ihrer Gesundheit sowie Sicherheit geplant und durchgeführt werden. Sie müssen hierfür nicht extra in eine andere fremde Praxis gehenn, was die Abläufe optimiert und zu einer effizienten Behandlung führt.

Manchmal reicht es schon das Zahnfleisch um und über dem Weisheitszahn zu entfernen oder gut zu reinigen und der Zahn kann bleiben und muss nicht entfernt werden. Generell wird die Entfernung in lokaler Betäubung schmerzfrei durchgeführt. Auf Wunsch ist aber auch eine Behandlung in Narkose möglich.

Rufen Sie uns gerne an und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Rufen Sie uns an!