Zahnbrücke

Zahnbrücke-wenn Zähne fehlen.

Was, wenn ein Zahn durch Karies oder Unfall verloren geht? Um Zähne zu ersetzen gibt es verschiedene Lösungen. Die Zahnbrücke ist hier eine Möglichkeit, ist festsitzend und kommt der ursprünglichen, natürlichen Zahnsituation sehr nahe. Im Gegensatz zur herausnehmbaren Zahnprothese, ist eine Brücke sehr komfortabel. Dank heutiger Techniken ist es möglich, eine metallfreie Brücke aus ästhetischem vollkeramischen Material herzustellen.

Wie funktioniert eine Zahnbrücke?

Eine Brücke wird auf Zähne, Zahnwurzeln oder Zahnimplantate fest fixiert. Dieser künstliche Zahnersatz „überbrückt“ also eine entstandene Lücke. So können ein oder mehrere fehlende Zähne ersetzt werden.

Vor- und Nachteile

Der grösste Vorteil dieser Zahnersatzmethode liegt in dem verhältnismässig geringen Aufwand. (2 Termine) Auch ist der Behandlungserfolg unter ästhetischen, aber auch funktionellen Gesichtspunkten in der Regel tadellos. Einen Nachteil stellt das Beschleifen der «tragenden Zähne» dar. Mit einer Brücke können ein aber auch mehrere Zähne fest und dauerhaft ersetzt werden. Voraussetzung sind eine gute adäquate Mundhygiene zuhause und regelmässige Kontrollen sowie Dentalhygiene-Termine.

Alternativen um fehlende Zähne zu ersetzen sind herausnehmbare Zahnprothesen oder Implantate (festsitzend).

Welche Lösung in Ihrem Fall die Beste ist, wie die Behandlung abläuft und was es kostet erklären wir Ihnen gerne in einem ausführlichen persönlichen Beratungsgespräch-ganz unverbindlich.

Rufen Sie uns an.

 

 

 

 

 

Rufen Sie uns an!